Carlos Tevez Steckbrief

Maxisport / Shutterstock.com

Voller NameCarlos Alberto Tevez
Geburtstag05. Februar 1984
GeburtsortCiudadela, Argentinien
Größe173 cm
PositionStürmer – hängende Spitze
Legenden Erfolg3 mal Südamerikas Fußballer des Jahres & 2 mal Argentiniens Fußballer des Jahres

Carlos Tevez Steckbrief:

Carlos Alberto Tevez wurde am 5. Februar 1984 in Ciudadela (Großraum Buenos Aires/Argentinien) geboren. Bei einem schweren Unfall in seiner Kindheit ergoss sich kochendes Wasser über Oberkörper und Hals, woran noch heute Narben erinnern.

Seit seinem 13. Lebensjahr spielt er aktiv Fußball, mit 17 Jahren gab er am 21. Oktober 2001 sein Erstligadebüt für seinen damaligen Verein CA Boca Juniors. Dank seiner Torgefährlichkeit entwickelte sich Carlos Tevez schnell zu einem überaus beliebten Spieler. Im März 2004 hatte er im WM-Qualifikationsspiel gegen Ecuador seinen ersten Einsatz für die argentinische Nationalmannschaft. Nach einem Intermezzo in Brasilien bei Corinthians São Paulo wechselte er 2006 nach Europa zu West Ham United. Im August 2007 erkaufte sich Carlos Tevez für drei Millionen Euro seine Freigabe und wechselte leihweise zu Manchester United. Mit den „Roten Teufeln“ wurde er zweimal englischer Meister, außerdem gewann er 2008 mit ihnen die Champions League.

mehr Informationen

Im Sommer 2009 unterschrieb Tevez einen Fünf-Jahres-Vetrag bei Manchester City. Bereits in seiner ersten Saison erzielte er in 35 Premier-League-Spielen 23 Tore. 2011 erhielt er für 21 Tore die Trophäe für den besten Premier League Torschützen. Einige Monate zuvor hatte er seinen Verein um eine Freigabe aus persönlichen Gründen gebeten, da er seiner Familie zuliebe ins spanischsprachige Ausland wechseln wollte. Doch die Bitte wurde abgelehnt und er blieb. Im Sommer 2013 dann der Wechsel zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Mit seinem dritten Treffer im dritten Spiel wurde Carlos Tévez der zweite Spieler der Vereinsgeschichte, der in den ersten drei Spielen für den Klub jeweils ein Tor erzielte.

Zur Saison 2015/16 kehrte er schließlich zu seinem Stammverein, den Boca Juniors, zurück. Ende 2016 wurde sein Wechsel zu Shanghai Shenhua in die Chinese Super League bekannt. Medienberichten zufolge soll Carlos Tevez ein jährliches Gehalt von umgerechnet etwa 40 Millionen Euro erhalten. Damit gilt der 1,73 Meter große Stürmer derzeit als der weltweit bestbezahlte Fußballer.

Zu seinen Auszeichnungen gehören die Wahl zu Südamerikas Fußballer des Jahres (2003 bis 2005) und die Wahl zu Italiens Fußballer des Jahres 2015. Carlos Tevez ist verheiratet und hat drei Kinder. Mit seinem Bruder gründete er eine Band, außerdem stellte er bereits 2011 sein eigenes Modelabel „TEVEZ 32“ vor.

weitere Informationsquellen zu Carlos Tevez

Qualifikation zur Fußball Legende: Gewichtung der erreichten Erfolge Carlos Tevez

Weltmeister (1, 2)
Copa Americá Sieger
Champions-League
Europa-League / Uefa Cup
Vereins-Meisterschaft
Vereins-Pokal
Fußballer des Jahres Land/Liga
Südamerikas Fußballer des Jahres
Tore (eiskalter Torjäger)
Legenden-Score Gesamt --- 54%

Besonderheiten & die besten Tore Carlos Tevez

Dokumentation über Carlos Tevez

RSS wichtige News zu Carlos Tevez

  • Das teuerste Missverständnis der Fußballwelt November 9, 2017
    Chinesische Fußballklubs haben millionenschwere Stars verpflichtet - doch der Erfolg bleibt aus. Nun haben sich die Funktionäre eine neue Regel ausgedacht.
  • Auch Tévez folgt dem Lockruf des Geldes Dezember 29, 2016
    Der chinesische Fußball hat sich seinen nächsten Star geangelt: Der Argentinier Carlos Tévez verlässt den Klub Boca Juniors und wechselt nach Fernost. Auch Lukas Podolski hat ein Angebot vorliegen.
  • Fußballstar während eigener Hochzeit bestohlen Dezember 28, 2016
    Vier Tage feierten Carlos Tévez und seine langjährige Freundin Vanessa Mansilla ihre Hochzeit. Danach folgte die böse Überraschung.
  • Der Apache kommt nach Hause Juli 13, 2015
    93 Jahre Vereinszugehörigkeit und 2656 Pflichtspiele: Die Klublegenden Schweinsteiger, Gerrard, Xavi und Casillas verlassen ihre Heimat. Ausgerechnet Carlos Tévez macht genau das Gegenteil.

(Quelle: SPIEGEL ONLINE)

Weitere Fußball Legenden:

Alfredo di Stefano Steckbrief
Cristiano Ronaldo Steckbrief
Lionel Messi Steckbrief
Diego Maradona Steckbrief