Eusébio Steckbrief

„Eusebio“ by Harry Pot is licensed under CC BY-SA 3.0 nl

Voller NameEusébio da Silva Ferreira
Geburtstag25. Januar 1942
GeburtsortMaputo, Mosambik
Größe177 cm
PositionStürmer – Mittelstürmer
Legenden ErfolgWeltfußballer des Jahres & Europas Fußballer des Jahres 1965

Eusébio Steckbrief:

Eusébio, mit vollem Namen Eusébio da Silva Ferreira, wurde am 25. Januar 1942 in Mosambik geboren. Der 1,77 Meter große Stürmer spielte bereits mit 15 Jahren bei Sporting Lourenço Marques. Dort erkannte man schnell sein außergewöhnliches Talent: Die Spitzenklubs Sporting und Benfica Lissabon lieferten sich ein regelrechtes Tauziehen um den jungen Stürmer, der sich letztendlich für Benfica entschied.

15 Jahre, bis 1975, spielte Eusebio für diesen Verein, mit dem er insgesamt elfmal portugiesischer Meister wurde. In 365 Spielen erzielte er 383 Tore, dazu gesellten sich zahlreiche Auszeichnungen und Siege in internationalen Wettbewerben. So gewann Eusebio beispielsweise 1962 den Pokal der Landesmeister und wurde 1965 zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. Und auch in der Nationalmannschaft konnte er eine steile Karriere verzeichnen. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in England im Jahre 1966 wurde Eusebio mit neun Toren Torschützenkönig. Seine spektakulären Schüsse und atemberaubenden Dribblings trugen dazu bei, dass Eusebio die Beinamen „Schwarzer Panther“ und „Schwarze Perle“ erhielt. Hauptsächlich ihm war es zu verdanken, dass die portugiesische Nationalmannschaft in diesem Turnier den dritten Platz belegte.

mehr Informationen

Auch in seiner Heimat blieben die großen Erfolge von Eusébio natürlich nicht verborgen. Der komplette afrikanische Kontinent feierte „seinen“ Star wie einen Helden.
Nachdem Eusébio mehrmals in verschiedene Europa- und Welt-Auswahlteams berufen wurde, verließ er im Jahre 1975 Europa und wechselte zu Boston Minutemen in der North American Soccer League. Dort hielt er es jedoch nicht lange aus: Nach nur sieben Spielen zog es ihn nach Mexiko zu CF Monterrey. Aber auch dort konnte er nicht langfristig gehalten werden. Zwischen 1976 und 1980 wechselte Eusébio insgesamt sechsmal den Verein, wobei er allerdings dem amerikanischen Kontinent treu blieb. Ein möglicher Grund für die ausgeprägten „Wanderjahre“ war eine hartnäckige Knieverletzung: Oftmals spielte er unter Schmerzen und auch ein normales Training war kaum mehr möglich.

Erst 1980 kehrte Eusébio wieder nach Portugal zurück. Er wurde Trainer der Nachwuchsmannschaften von Benfica und 1987 sogar zum Co-Trainer. 1988 und 1990 erreichte er mit seiner Mannschaft jeweils das Endspiel im Europapokal der Landesmeister, beide Spiele endeten aber mit einer Niederlage.
Seiner Beliebtheit tat dies keinen Abbruch: Seit 1992 ist Eusébio offizieller Berater und Funktionär für Benfica, außerdem repräsentiert er international den portugiesischen Fußball.

weitere Informationsquellen zu Eusébio

Qualifikation zur Fußball Legende: Gewichtung der erreichten Erfolge Eusébio

Weltmeister (1, 2)
Europameister (1, 2)
Champions-League
Europa-League / Uefa Cup
Vereins-Meisterschaft
Vereins-Pokal
Weltfußballer des Jahres (1, 2, 3)
Europas Fußballer des Jahres
Portugals Fußballer des Jahres
Tore (eiskalter Torjäger)
Legenden-Score Gesamt --- 68%

Dokumentation über Eusébio

Besonderheiten & die besten Tore Eusébio

Weitere Fußball Legenden:

Luis Figo Steckbrief
Pelé Steckbrief
Cristiano Ronaldo Steckbrief
Johan Cruyff Steckbrief