George Best Steckbrief

George Best“ by NL-HaNA, ANEFO is licensed under CC BY-SA 3.0 nl

Voller NameGeorge Best
Geburtstag22. Mai 1946
GeburtsortBelfast, Nordirland
Größe175 cm
PositionMittelfeld
Legenden ErfolgWeltfußballer des Jahres & Europapokalsieger der Landesmeister

George Best Steckbrief:

George Best wurde am 22. Mai 1946 im nordirischen Belfast geboren. Der nur 1,75 Meter große offensive Mittelfeldspieler wurde bereits mit 15 Jahren vom Talentscout von Manchester United entdeckt. Seinen ersten offiziellen Einsatz für den Verein hatte Best im September 1963, bereits zwei Wochen später erzielte er sein erstes Tor. Insgesamt neun Jahre verbrachte George Best bei Manchester United, in dieser Zeit gelangen ihm in 361 Spielen insgesamt 137 Tore. Außerdem holte Best mit seinem Verein mehrere Titel. So wurde George Best beispielsweise 1965 und 1967 englischer Meister, ein Jahr später konnte der Europapokal der Landesmeister gewonnen werden.

In der Nationalmannschaft hatte er dagegen nur relativ wenig Einsätze zu verzeichnen: In 37 Länderspielen erzielte Best neun Tore.
Nachdem George Best im Jahre 1968 zu Europas Fußballer des Jahres gewählt wurde, begann sein Abstieg. Seine teilweise egoistische Spielweise wurde immer mehr kritisiert. Als gar sein größter Fürsprecher, Trainer Busby, im Jahre 1969 zurücktrat, verfiel Best zusehends dem Alkohol. Außerdem entwickelte er eine starke Leidenschaft für Glücksspiele und Frauen und erschien teilweise nicht mehr zum Training. Das letzte Spiel für Manchester United absolvierte George Best am Neujahrstag 1974.

mehr Informationen

Nach einer kurzen Stippvisite in Südafrika (Jewish Guild of Johannesburg) und einem Zwischenspiel in seiner Heimat (Stockport County) verließ Best den Kontinent und wechselte zu dem US-Verein Los Angeles Aztecs, wo er sich innerhalb von knapp zwei Jahren zur Kultfigur entwickelte. Doch der Erfolg war nicht mehr von Dauer. Seine weiteren Stationen, wie beispielsweise die Fort Lauderdale Strikers und Hibernian Edinburgh, brachten George Best kein Glück. Größere Schlagzeilen machte allerdings seine Alkoholtherapie, nachdem Best 1984 wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt wurde.

Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn war George Best für mehrere Zeitschriften und als Kommentator für einen TV-Sender tätig. Dennoch ging es immer mehr bergab. 2002 unterzog Best sicher einer Lebertransplantation, hörte aber trotzdem nicht mit dem Trinken auf. Am 25. November 2005 starb George Best nach einer schweren Niereninfektion. Ihm zu Ehren bekam der Belfast City Airport den Beinamen „George Best“, außerdem brachte eine nordirische Bank Fünf-Pfund-Noten mit dem Abbild von Best heraus. Alle Noten (insgesamt eine Million) waren nach fünf Tagen bereits ausverkauft.

Qualifikation zur Fußball Legende: Gewichtung der erreichten Erfolge George Best

Weltmeister (1, 2)
Europameister (1, 2)
Europapokalsieger der Landesmeister
Vereins-Meisterschaft
Vereins-Pokal
Weltfußballer des Jahres (1, 2, 3)
Englands Fußballer des Jahres
Europas Fußballer des Jahres
Scorerpunkte (Abwehr-Schreck)
Legenden-Score Gesamt --- 51%

Besonderheiten von George Best

Interview mit George Best

Weitere Fußball Legenden:

Uwe Seeler Steckbrief
Bobby Charlton Steckbrief
Xavi Steckbrief
Xabi Alonso Steckbrief