Voller NameMichel François Platini
Geburtstag21. Juni 1955
GeburtsortJœuf, Frankreich
Größe178 cm
PositionMittelfeldspieler
Legenden Erfolgdreifacher Weltfußballer des Jahres & zweifacher Sportler des Jahres

Michel Platini Steckbrief:

Michel Platini gehörte in den achtziger Jahren zu den besten Fußballspielern der Welt. Der am 21. Juni 1955 im französischen Jœuf geborene Mittelfeldspieler wurde bereits als Kind intensiv von seinem Vater gefördert, der zu dieser Zeit als sportlicher Direktor beim AS Nancy tätig war. Platini trat mit zehn Jahren dem Fußballverein seines Geburtsortes bei, wo sein beachtliches Talent früh erkannt wurde. Mit 17 Jahren begann seine Karriere in der Reservemannschaft vom AS Nancy. 1973, also ein Jahr später, feierte er seinen Einstand in der Division 1.

Michel Platini blieb bis 1979 beim AS Nancy und wurde schnell zum wichtigsten Spieler der Mannschaft. Im März 1976 wurde er erstmals in der französischen A-Nationalmannschaft eingesetzt, im gleichen Jahr erhielt er in seinem Heimatland die Auszeichnung „Fußballer des Jahres“. 1978 nahm er an seiner ersten Weltmeisterschaft teil. Bei dem Turnier in Argentinien schied Frankreich aber bereits in der Vorrunde aus. 1979 wechselte Platini dann zum AS Saint-Étienne, zwei Jahre später wurde er mit diesem Verein französischer Meister.

mehr Informationen

Bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien führte Michel Platini seine Mannschaft bis ins Halbfinale. Dort musste sich die „Equipe Tricolore“ erst im Elfmeterschießen der deutschen Nationalmannschaft geschlagen werden. Anschließend begann die erfolgreichste Zeit seiner Laufbahn: Er wechselte zu Juventus Turin und wurde dort zu einem echten Weltklasse-Spieler. Bis 1987 holte er mit „Juve“ zahlreiche Titel, so unter anderem die italienische Meisterschaft, den Europapokal der Pokalsieger, den Europapokal der Landesmeister sowie den Weltpokal. Außerdem gewann er mit der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 1984 den Titel.

Gemeinsam mit seinen Mitspielern Jean Tigana, Alain Giresse und Luis Fernandez bildete Michele Platini zu dieser Zeit in der Nationalmannschaft das sogenannte „magische Viereck“ und war in einer überragenden Form. Bei der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko wurde Michele Platini mit seiner Nationalmannschaft jedoch nur Dritter: Wie bereits vier Jahre zuvor musste sich die „Equipe Tricolore“ im Halbfinale den Deutschen geschlagen geben.

1987, im Alter von 31 Jahren, beendete Michel Platini seine Karriere als aktiver Fußballer. Nur ein Jahr später begann er seine Tätigkeit als Teamchef der französischen Nationalmannschaft. 1992, nach dem frühen EM-Aus in der Vorrunde, trat er zurück.

Heute ist Platini ein bedeutender Funktionär des FIFA-Exekutivkomitees.

Qualifikation zur Fußball Legende: Gewichtung der erreichten Erfolge Michel Platini

Weltmeister (1, 2)
Europameister (1, 2)
Europapokalsieger Landesmeister
Europapokalsieger der Pokalsieger
Vereins-Meisterschaft
Vereins-Pokal
Weltfußballer des Jahres (1, 2, 3)
Weltsportler des Jahres
Legenden-Score Gesamt --- 70%

Dokumentation über Michel Platini

Weitere Fußball Legenden:

Zinedine Zidane Steckbrief
Diego Maradona Steckbrief
Lothar Matthäus Steckbrief
Thierry Henry Steckbrief