Andrij Schewtschenko Steckbrief

„Andrij Schewtschenko“ by Anastasiya Fedorenko is licensed under CC BY-SA 3.0

Voller NameAndrij Mykolajowytsch Schewtschenko
Geburtstag29. September 1976
GeburtsortDwirkiwschtschyna, Sowjetunion
Größe183 cm
PositionStürmer – Mittelstürmer
Legenden ErfolgWeltfußballer des Jahres & Europas Fußballer des Jahres 2004

Andrij Schewtschenko Steckbrief:

Geboren am 29. September 1976 im ukrainischen Dwirkiwschtschyna bei Jahotyn, verbrachte Andrij Schewtschenko einige Jahre seiner Kindheit im Landkreis Teltow-Fläming im Land Brandenburg, wo sein Vater Nikolaj als Soldat der Sowjetarmee stationiert war. Seine Leidenschaft für Fußball entwickelte er schon früh.

Nach seiner Rückkehr in seine Heimat spielte er von 1986 bis 1999 bei Dynamo Kiew. Während dieser Zeit schloss er auch sein Studium an der Sportuniversität in Kiew ab. In der ukrainischen Nationalmannschaft debütierte er am 25. März 1995 gegen Kroatien. Der 1,83 Meter große Stürmer sollte im gleichen Jahr eigentlich zum 1. FC Köln wechseln, doch der damalige Manager Rühl lehnte den fast schon besiegelten Transfer quasi in letzter Minute ab. Andrij Schewtschenko blieb bei Dynamo Kiew und wechselte erst 1999 zum AC Mailand.

mehr Informationen

Dort konnte er zahlreiche Erfolge für sich verbuchen. Er gewann unter anderem mit seinem Team 2002/2003 den Italienischen Pokal und die UEFA-Champions-League, 2003/2004 die Italienische Meisterschaft. Als er am 24. Spieltag der Saison 2005/2006 in der Serie A sein 165. Tor für Mailand erzielte, zog er in der ewigen Torschützenliste des Vereins an Gianni Rivera auf Platz zwei der klubinternen Bestenliste vorbei. Er wurde zum erklärten Lieblingsspieler von Präsident und Milan-Eigentümer Silvio Berlusconi und stieg im Laufe der Jahre zum Stellvertreter von Kapitän Maldini auf. Im Champions-League-Spiel gegen Fenerbahçe Istanbul am 23. November 2005 gelangen Andrij Schewtschenko vier Tore. In der Geschichte des Wettbewerbs schafften dies bislang nur fünf weitere Spieler.

Nur wenige Monate später, während der Weltmeisterschaft 2006, erreichte er mit der ukrainischen Nationalelf das Viertelfinale. Dies ist bis dato der größte Erfolg in der Geschichte der Mannschaft. Nach diesem erfolgreichen Wettbewerb wechselte Andrij Schewtschenko für satte 46 Millionen Euro nach England zum FC Chelsea. Allerdings konnte er dort nicht richtig Fuß fassen, so dass er zur Saison 2008/09 für ein Jahr nach Mailand ausgeliehen wurde.

Er verließ Chelsea endgültig und kehrte nach Kiew zurück, wo er seine Karriere am 28. Juli 2012 beendete, um zunächst in die Politik zu gehen. Im Februar 2016 wurde er schließlich Co-Trainer der Ukrainischen Fußballnationalmannschaft. Inzwischen ist er Cheftrainer und wird von Anatolij Tymoschtschuk assistiert.

weitere Informationsquellen zu Andrij Schewtschenko

Qualifikation zur Fußball Legende: Gewichtung der erreichten Erfolge Andrij Schewtschenko

Weltmeister (1, 2)
Europameister (1, 2)
Champions-League
Europa-League / Uefa Cup
Vereins-Meisterschaft
Vereins-Pokal
Weltfußballer des Jahres (1, 2, 3)
Fußballer des Jahres Land/Liga
Europas Fußballer des Jahres
Tore (eiskalter Torjäger)
Legenden-Score Gesamt --- 70%

Besonderheiten & die besten Tore von Andrej Schwetschenko

Weitere Fußball Legenden:

Ronaldo Steckbrief
Ronaldinho
Thierry Henry Steckbrief
Samuel Eto'o Steckbrief