Voller NameAlfredo Stéfano Di Stéfano Laulhe
Geburtstag04. Juli 1926
GeburtsortBuenos Aires, Argentinien
Größe178 cm
PositionStürmer – hängende Spitze
Legenden ErfolgZwei mal Europas Fußballer der Jahres & Copa America Sieger

Alfredo di Stefano Steckbrief:

Alfredo di Stefano (eigentlich Alfredo Stéfano Di Stéfano Laulhe) wurde am 4. Juli 1926 in der argentinischen Stadt Buenos Aires geboren. Bereits als Kind widmete sich der junge di Stefano in den Straßen und Hinterhöfen seiner Heimatstadt dem Fußballspiel. Nach einem Probetraining beim Klub River Plate im Jahre 1941 waren die Verantwortlichen so begeistert von seinem Talent, dass sie ihm einen Platz in der Nachwuchsabteilung verschafften.

Mit 18 Jahren rückte Alfredo di Stefano schließlich in den Profikader auf. Zu einem Einsatz sollte es aber nicht kommen: River Plate lieh ihn an Club Atlético Huracán aus. Für diesen Verein bestritt di Stefano in seiner ersten Profisaison 25 Spiele und erzielte zehn Tore.

mehr Informationen

Damit machte der 1,78 Meter große Stürmer eindrucksvoll auf sich aufmerksam: Nach seiner Rückkehr zu River Plate wurde di Stefano Stammspieler und schließlich auch Torschützenkönig.

1947 feierte di Stefano sein Debüt in der argentinischen Nationalmannschaft. Zwei Jahre später bestritt er mehrere Länderspiele für Kolumbien, die allerdings seitens der FIFA nicht anerkannt wurden.

Nach seinen Jahren bei River Plate und später bei CD Los Millonarios wechselte Alfredo di Stefano 1953 zum spanischen Verein Real Madrid. Neun Jahre lang spielte er für die „Königlichen“ und entwickelte sich im Laufe der Zeit zum unumstrittenen Kopf der Mannschaft. Di Stefano wurde mit seinem Verein insgesamt achtmal spanischer Meister und einmal spanischer Pokalsieger. Fünfmal gewann er den Europapokal der Landesmeister, im Jahre 1960 sogar den Weltpokal.

Da Alfredo di Stefano zu dieser Zeit die spanische Staatsangehörigkeit angenommen hatte, war er für die spanische Nationalmannschaft offiziell spielberechtigt. Große Erfolge konnte er hier allerdings nicht verbuchen: Alfredo di Stefano gehört zu den wenigen Weltstars, die niemals an einer Weltmeisterschaft teilnahmen. 1958 verpasste Spanien die Qualifikation, vier Jahre später konnte di Stefano wegen einer hartnäckigem Muskelverletzung nicht auflaufen.

Nach den überaus erfolgreichen Jahren mit Real Madrid spielte Alfredo di Stefano noch zwei Jahre für RCD Espanyol Barcelona, bevor er seine aktive Laufbahn beendete. Zwischen 1967 und 1991 war er für insgesamt zwölf Vereine als Trainer tätig. 2008 ernannte die UEFA di Stefano zum Ehrenpräsidenten, nachdem ihm der gleiche Titel im Jahre 2000 bereits von Real Madrid verliehen wurde. Außerdem erhielt das Stadion von Real Madrid Castilla den offiziellen Namen „Estadio Alfredo di Stefano.“

weitere Informationsquellen zu Alfredo di Stefano

Qualifikation zur Fußball Legende: Gewichtung der erreichten Erfolge Alfredo di Stefano

Weltmeister (1, 2)
Copa America Sieger (1, 2)
Champions-League
Europa-League / Uefa Cup
Vereins-Meisterschaft
Vereins-Pokal
Weltfußballer des Jahres
Fußballer des Jahres Land/Liga
Tore (eiskalter Torjäger)
Legenden-Score Gesamt --- 75%

Besonderheiten & die besten Tore Alfredo di Stefano

Weitere Fußball Legenden:

Pelé Steckbrief
Diego Maradona Steckbrief
Lionel Messi Steckbrief
Johan Cruyff Steckbrief