didier drogba

Laszlo Szirtesi/Shutterstock.com

Voller NameDidier Yves Drogba Tébily
Geburtstag11. März 1978
GeburtsortAbidjan, Elfenbeinküste
Größe188 cm
PositionStürmer
Legenden ErfolgChampions League Sieger & zweifacher Afrikas Fußballer des Jahres

Didier Drogba Steckbrief:

Der afrikanische Fußballer Didier Drogba ist nicht nur ein begnadeter Stürmer, sondern auch ein Vorbild in Sachen Humanität. Geboren wurde Drogba am 11. 3. 1978 in der Stadt Abidjan an der Südküste der Elfenbeinküste. Schon früh verschlug es ihn nach Frankreich und er begann seine Spielerkarriere 1986 beim USL Dunkerque. Dort blieb er bis 1991 und wechselte dann für zwei Jahre zum OC Vannes. Die dritte und letzte Station seiner Jugendkarriere war ab 1993 der Verein Levallois SC. Bei Levallois SC stieg Drogba in seinem vierten Jahr zum Profifußballer auf.Dieser Schritt in den Profifußball brachte Didier Drogba im Alter von 17 Jahren 1997 zum UC Le Mans. Allerdings spielte er zu dieser Zeit noch nicht als Stürmer, sondern als rechter Verteidiger. Als Rechtsverteidiger ging Drogba nach fünf Jahren für eine Saison zu EA Guingamp und wurde dort wegen seiner Offensivqualitäten zum Stürmer umfunktioniert. Diese Fähigkeiten beeindruckten das Management des französischen Top-Clubs Olympique Marseille so sehr, dass sie ihn 2003 verpflichteten. In der Saison 2003/04 erzielte Drogba direkt 18 Liga-Tore sowie weitere 11 Treffer im Europapokal und wurde daraufhin Spieler des Jahres in Frankreich.Damit wurde ganz Europa auf ihn aufmerksam und er entschied sich bei mehreren Angeboten letztlich für einen Wechsel in die Premier League zum FC Chelsea.

mehr Informationen

Bei Levallois SC stieg Drogba in seinem vierten Jahr zum Profifußballer auf.Dieser Schritt in den Profifußball brachte Didier Drogba im Alter von 17 Jahren 1997 zum UC Le Mans. Allerdings spielte er zu dieser Zeit noch nicht als Stürmer, sondern als rechter Verteidiger. Als Rechtsverteidiger ging Drogba nach fünf Jahren für eine Saison zu EA Guingamp und wurde dort wegen seiner Offensivqualitäten zum Stürmer umfunktioniert. Diese Fähigkeiten beeindruckten das Management des französischen Top-Clubs Olympique Marseille so sehr, dass sie ihn 2003 verpflichteten. In der Saison 2003/04 erzielte Drogba direkt 18 Liga-Tore sowie weitere 11 Treffer im Europapokal und wurde daraufhin Spieler des Jahres in Frankreich.Damit wurde ganz Europa auf ihn aufmerksam und er entschied sich bei mehreren Angeboten letztlich für einen Wechsel in die Premier League zum FC Chelsea.

Beim FC Chelsea trainierte er zunächst unter dem Weltklassetrainer Jose Mourinho, der ihn schon Jahre zuvor zum FC Porto holen wollte. Von 2004 bis 2007 gewann er unter Mourinho 2005 und 2006 zweimal die englische Meisterschaft und einmal den FA-Cup. 2006 trat er zudem erstmals mit der ivorischen Nationalmannschaft bei einer WM an und erzielte direkt gegen Argentinien das erste WM-Tor eines Teams von der Elfenbeinküste. Seine Karriere in der Nationalelf blieb jedoch ohne große Titel.

Weit erfolgreicher war er bei Chelsea mit einer weiteren Meisterschaft sowie drei Titeln im FA-Cup. Der große Triumph des Didier Drogba war in seiner letzten Saison 2011/12 bei Chelsea der Gewinn der Champions League gegen Bayern München. Hierzu trug Didier Drogba maßgeblich mit seinem Kopfballtor sowie einem Treffer im Elfmeterschießen bei. Zum angedachten Abschluss seiner Karriere wechselte er 2012 nach China zu Shanghai Shenhua. 2013 wechselte Drogba nochmals, zum türkischen Top-Club Galatasaray Istanbul.

Qualifikation zur Fußball Legende: Gewichtung der erreichten Erfolge Didier Drogbas

Weltmeister (1, 2)
Africa Cup of Nations
Champions-League
Vereins-Meisterschaft
Vereins-Pokal
Fußballer des Jahres der Elfenbeinküste
Afrikas Fußballer des Jahres (1, 2,3)
Tore (eiskalter Torjäger)
Legenden-Score Gesamt --- 51%

Besonderheiten von Didier Drogba

Dokumentation über Didier Drogba

Weitere Fußball Legenden:

Ronaldo Steckbrief
Pavel Nedved Steckbrief
Lionel Messi Steckbrief
zlatan ibrahimovic legende